Startseite > Allgemein > Die Mächte, die ich rief

Die Mächte, die ich rief


 

Es ist schon der Hammer. Gerade habe ich im Chat eine weitere Bestätigung für die Existenz meines Engels bekommen (als hätten die Erfahrungen der letzten Wochen nicht ausgereicht…)! Ich habe ihn und meine spirituelle Begleiterin gebeten, ihr zu helfen. Das ist angekommen, sie hat eine Schulter gefunden, an der sie Halt bekommen hat. Innerlich habe ich das gespürt, genau, wie ich weiß, um wen es sich handelt. Das dann auch als Beweis dafür, dass mich mein Bauchgefühl nicht im Stich lässt, es zu Wissen und Empathie fähig ist. Nur der Geist, die Gedanken, stehen mir (uns allen) so oft im Weg, verblenden uns, lassen uns anerzogener Weis´ nicht auf das Wichtigste hören, unseren Bauch. Gut, sich darüber hinwegzusetzen und diesen manchmal ganz vage erscheinenden Bauchgefühlen mehr Glauben als allen verkopften Dingen zu schenken, ist schwer… spannende Geschichte. – Wie oft habe ich mich in den letzten Wochen aus Verzweiflung in Spekulationen über dieses und jenes geflüchtet – jetzt sehe ich auch das Bauchgefühl, dass ich dort hatte und welches ganz contra zu diesen Spekulationen war. Gut, aber vorwerfen muss ich mir nichts, das habe ich jetzt auch begriffen – ein mal, weil zu vielen Sachverhalten der letzten drei Monate zwei gehört haben und ich, nein, wir, Opfer großer Gefühle waren. “Unfertig” zu sein, fehlbar und manchmal schwach ist kein dunkler Fleck auf der Weste, so lange man das Wunderbare daran erkennen kann, dass sich zwei Seelen berührt haben. …und immer alles offen ist, so fern man das zulassen möchte.

Es geht weiter, noch ein mal mehr. Und, ein völlig neues Gefühl, nicht so wie ich mir das vorstelle. Das ist gut so, ich glaube, ich kann Gefallen daran finden das GROSSE GANZE auch in der Hinsicht anzunehmen, dass es oft unvorhersehbare Wege geht, gehen muss. Das ist zwar in meiner Lage und mit meinen Gefühlen nicht leicht – so wie ich heute Morgen M. schrieb, werde ich noch lange Zeit der Übung brauchen. Rückschritte, Schmerz, all das gehört dazu – aber ich sehe DAS Licht und spüre es in mir. Ob allein, mit ihr oder mit einer anderen Frau, ich werde meinen Weg machen.

Nee, nee, nee, wir Menschen und die Gefühle. Hammer.

Für sie: nix “hdl”, sondern j.t.v 🙂 …lies nicht so viele Blogs von mir *lol*

Advertisements
Kategorien:Allgemein Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Konflikte, Partnerschaft, Sexualität, Beruf

Beratung, Coaching, Mediation...

Hans J. Günther

martial arts and traditional chinese medicine, culture and things :)

zentao blog über zen + anderes

Alltag, Buddhismus, Zen, Zengeschichten, Menschen, Fotografieren, Reisen, Videos

Jacob Jung Blog

Politik - Gesellschaft - Gegenöffentlichkeit

Blog Daochan - Fließende Weisheit

Tantrische Meditation Innere Kampfkunst

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

nokturnaltimes.wordpress.com/

Reflexion statt Resignation

Ingrids Space

Von mir, für euch!

Joachims Space

Das Leben eines Menschen ist wie ein Buch. Hier dürft ihr blättern

puzzle*

... lieber verwirrt als gelangweilt.

Leer

Alles ist machbar...

Klanggebet Blog

Spiritualität, die ins Leben führt.

Image Location

*Um sehen zu können, musst du deine Seele öffnen*

My Life

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.

... Kaffee bei mir?

Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.

Zweitesselbst's Blog

Just another (..) Wie auch immer, man kann sich aufregen oder vom Leben verwirren lassen. (..) WordPress.com site

Schlafwandler

Wahres Mitgefühl ist immer stark, und die wahrhaft Starken sind voller Zärtlichkeit.

Charwind's Blog

Just another WordPress.com site

Gaumenfreuden

Die schönste Nebensache der Welt: Essen & Trinken

Human Being=Der MenschenFreund

Es kommt nicht darauf an Was du siehst, sondern Wie du es betrachtest. Es kommt nicht darauf an Was Du erlebst, sondern Wie Du es erlebst.

%d Bloggern gefällt das: