Startseite > Allgemein > keine Absolution bekommen, aber Wut ausgelöst – der Zenit ist erreicht

keine Absolution bekommen, aber Wut ausgelöst – der Zenit ist erreicht


Eines der besten psychedelischen Lieder, die ich kenne, ich am meisten mag: Zenit von Schiller mit Klaus Schulze (Schulze begleitet mich auch schon mehr als 20 Jahre)

344

Gestern habe ich im Chat mit der von mir Geliebten schmerzhaft spüren müssen, wie fatal es ist, wenn ich mich nicht auf Augenhöhe von ihr bewege. Wenn ich also nur in Träumen und Sehnsüchten existiere, bin ich nicht im Hier und Heute. In den letzten Wochen habe ich mich so sehr nach Frieden gesehnt, habe mich aber nur dahin manövriert, wo sie mich haben möchte, auf dem untersten Weg, um obendrein für alles Absolution von mir zu erhalten. Warum? – Sie hat sich doch das alles so ausgesucht.

Gebrochene Versprechen, nicht eingehaltene Ankündigungen, hohle Phrasen und Ignoranz meiner Wirklichkeit in Wort und Tat habe ich zugelassen und dann auch bekommen. Unaufrichtigkeit und egoistisches Taktieren, letztendliches Spiel mit meinen Gefühlen, haben mich jetzt ohnmächtig vor Wut werden lassen, habe meine Contenance verloren. Ich möchte angenommen werden, mit meinen Gefühlen und nicht nur das für sie am besten Geeignete, zu ihrem Vergnügen aus mir herausgesaugt bekommen. Ich bin nicht dazu da, sie zum Lachen zu bringen, wenn mein Innerstes unbeachtet bleibt. So bleibt jede Bitte um Verständnis unerfüllt – zu mal ohne Gespräche ein Verstehen völlig unrealistisch ist…

Ich gönne ihr von Herzen alle Erfahrungen, die sie gerade macht, neben dem mir mein Recht auf meine Empfindungen bleibt – die ich nicht so unterdrücken darf, wie ich es in den letzten Wochen getan habe.

Ich habe mir ausgesucht, sie zu lieben. Das ist unerschütterlich. Davon weicht mein Herz nicht ab, keinen Millimeter, aber von nun an werde ich mich selbst nicht mehr vergessen, mich wehren, behandelt zu werden wie ein Instrument für ihr Gutdünken, welches sie an den Tag legt. Das tut man einfach nicht, schon mal gar nicht, wenn´s derjenige abbekommt, der angeblich „wichtig“ sei oder dem man sagt „hdl“. Jetzt ist erst ein mal Schluss mit lustich. Ich brauche aufrichtiges Entgegenkommen auf gleicher Augenhöhe, wie gesagt, und keine Lippenbekenntnisse, die mich augenscheinlich nur zum Selbstzweck oder der Selbstdarstellung um den Finger wickeln sollen.

Kontakt, der nur aus ihrem Blickwinkel gestaltet wird, wo das warmherzige und offene Element fehlt, hat für mich keinen Wert. – Irgendwo „nur so“ eingeschoben zu werden und dann mal wieder gar nicht beachtet zu werden, so einer gewissen Willkür ausgesetzt zu sein, das geht gar nicht. Ich bin kein Hund, dem man mal ein paar Bröckchen hinwerfen kann, wann es einem passt.

Ich musste schmerzlich erfahren, dass nicht „alles“ nach meinen Vorstellungen laufen kann. Sie muss das jetzt auch lernen, auch mal ihre Schwächen in diesem Moment reflektieren – das, was ich monatelang getan habe. Erst dann können wir uns begegnen, in Liebe – ob in Freundschaft oder in was für einer Konstellation auch immer. Wir haben eine Bindung – wenn sie diese auch als etwas tiefes empfindet, hält sie es aus, jetzt erst ein mal eine gewisse Zeit auf Eis gelegt zu werden.

Bleibt mir zu hoffen, denn mir ist immer an ihrem Wohlergehen gelegen, dass sie sich jetzt mal langsam an die heran traut, die ihr nicht nach dem Mund reden, die frei von Begehrlichkeiten sind und sie trotzdem lieben, damit auch sie weiter kommt. – Sie meinte, sie hätte ja nicht so gute Freunde, wie ich sie glücklicher Weise habe. Es wäre ein Anfang, würde sie etwas wahrhaftiges dafür tun, ein guter Freund werden zu können.

Gut, es bleibt, dass die Wahrheit im Auge des Betrachters liegt – jede Betrachtungsweise ein Recht auf Bestand hat. So habe ich auch mit diesem Blog keine absolute Meinung vertreten wollen, aber eines jeden Recht auf freie Gefühle zum Ausdruck gebracht. Die Mächte, die sie rief… Mahlzeit.

 

Advertisements
Kategorien:Allgemein Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Konflikte, Partnerschaft, Sexualität, Beruf

Beratung, Coaching, Mediation...

Hans J. Günther

martial arts and traditional chinese medicine, culture and things :)

zentao blog über zen + anderes

Alltag, Buddhismus, Zen, Zengeschichten, Menschen, Fotografieren, Reisen, Videos

Jacob Jung Blog

Politik - Gesellschaft - Gegenöffentlichkeit

Blog Daochan - Fließende Weisheit

Tantrische Meditation Innere Kampfkunst

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

nokturnaltimes.wordpress.com/

Reflexion statt Resignation

Ingrids Space

Von mir, für euch!

Joachims Space

Das Leben eines Menschen ist wie ein Buch. Hier dürft ihr blättern

puzzle*

... lieber verwirrt als gelangweilt.

Leer

Alles ist machbar...

Klanggebet Blog

Spiritualität, die ins Leben führt.

Image Location

*Um sehen zu können, musst du deine Seele öffnen*

My Life

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.

... Kaffee bei mir?

Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.

Zweitesselbst's Blog

Just another (..) Wie auch immer, man kann sich aufregen oder vom Leben verwirren lassen. (..) WordPress.com site

Schlafwandler

Wahres Mitgefühl ist immer stark, und die wahrhaft Starken sind voller Zärtlichkeit.

Charwind's Blog

Just another WordPress.com site

Gaumenfreuden

Die schönste Nebensache der Welt: Essen & Trinken

Human Being=Der MenschenFreund

Es kommt nicht darauf an Was du siehst, sondern Wie du es betrachtest. Es kommt nicht darauf an Was Du erlebst, sondern Wie Du es erlebst.

%d Bloggern gefällt das: