Archiv

Archive for September 2009

lustig oder nimm´s lustig – Yeaahh!

19. September 2009 2 Kommentare

Das Wochenende begann mit Wut und banned and blocked a Croatian (der Rest muss ins Tagebuch). Dann sah ich, mich wegschreiend vor Lachen, Emir Kusturicas Film “Schwarze Katze, weißer Kater (Crna mačka, beli mačor)” und gerade war eine lange Weile eine Balkanhochzeit mit Tanz und Livemusik vor dem Haus, in dem ich wohne. Leben und Freude, genial – wie die Filmmusik von Kusturica selbst.

Dann wurde ich im Netz auf einen Strike gegen das Merkle aufmerksam, den ich Euch vorstellen muss – einfach genial, was sich aus einer Kritzelei auf einem Wahlplakat entwickeln kann. Das zum Thema der Eigendynamik des Netzes. Das zum Thema, was wir alle (friedlich) tun können. Das Merkel wird so genial geflashmobbt, das ist so cool, dass “Yeaahh!” in diesem Zusammenhang mehrfach passt. Vom Plakat zum Song, vom Song zum Flashmob in Hamburg am 18.9.09: “Die Kanzlerin kommt! – Und alle so: Yeaahh!”– viel Spaß (berichtet sogar das ehemalige Nachrichtenmagazin drüber)! Spontaner Bürgerprotest, Kabarett live; gefällt mir ähnlich gut, wie zum Beispiel das, was ich von Titanic kenne oder was die ”Yes Men” machen.

Guter Dinge werde ich jetzt an die ein oder andere eMail und mit dem Spruch

“Letztlich wird die Person, die im Hinblick auf den anderen „das Richtige zu tun“ versucht – rasch zu vergeben, Mitgefühl zu zeigen, ständig über gewisse Probleme und Verhaltensweisen hinwegzusehen -, ärgerlich, wütend und misstrauisch, sogar auch gegenüber Gott. Denn wie kann ein gerechter Gott dieses unablässige Leiden, diese endlose Freudlosigkeit und Aufopferung verlangen, selbst im Namen der Liebe?
Die Antwort lautet: Das tut Gott nicht. Er bittet nur darum, dass ihr euch selbst unter jene einreiht, die ihr liebt.”

an mein Tagebuch gehen. Um 19:00 kommt meine Tochter dann vom Kindergeburtstag wieder und das Papa-WoEnde geht weiter. Sende Euch allen Licht und Liebe. Mein besonderer Dank gilt momentan Manu (der mir den Kusturica-Film schenkte), Ela (die mir kritische Reflektionen und wache politische Diskussionen gab) und meinem Engel Ute, die immer da ist.

Nachrichten: Bericht: „Ausverkauf der Politik. Für einen demokratischen Aufbruch“ | Äthiopische Menschenrechtler haben am gestrigen Donnerstag Strafanzeige gegen die Bundesregierung gestellt. | Kopieren und kopieren lassen – Neue Wege im Urheberrecht | Merkel will Verkehrsregeln um den Urheberrechtschutz zu wahren | BpB: Wie funktioniert die Bundestagswahl? | Wikileaks: Den Mächtigen auf die Füße treten | Ich nahm etwas Fleisch nach Hause und nannte es meinen Sohn | Rürup am Freitag | Lehrer benoten nach Namen | Machen Sie mehr aus Ihrer Stimme: Antworten auf häufige Fragen zum bundesweiten Volksentscheid | Generation E kommt | Badbank, Konjunktur und Arbeitslosigkeit | In Schleswig-Holstein hat sich die CDU offenbar eine Art Berlusconi-Style Journallie herangezüchtet, wo der auflagenstärkste Zeitungsverlag mal eben verbietet, über die Piraten oder die Freien Wähler zu berichten. Tolle Wurst. Der Verlag ist natürlich „CDU-nah“. Keine andere Partei würde sich so etwas wagen.Update: Hier ist die Gegendarstellung des Verlages. | Oh, schau an, sie haben ein Bauernopfer für die Tanklaster-Bombardierung gefunden, den Herrn Oberst Klein. Wieso der und seine Soldaten überhaupt in Afghanistan ist, das wird weiterhin nicht hinterfragt. Als ob die Bombardierung von Afghanistan gerechtfertigter wäre, wenn man vorher „in der Nähe befindliche Zivilisten“ warnt. Lächerlich. | Der Lockerbie-Libyer, den sie kürzlich aus Nächstenliebe und Gnädigkeit freigelassen haben, will jetzt mit einem 298-seitigen Dossier seine Unschuld beweisen. So richtig große Zweifel gibt es daran eh nicht, dass der unschuldig ist, erstens deswegen und zweitens weil sie ihn „on compassionate grounds“ freigelassen haben. Ich bleibe bei meiner Position zu Lockerbie. | Das ist ja FURCHTBAR: Al Kaida setzt jetzt Schlipsträger ein. Und ich gucke gerade noch eine Kabarett-Sendung im ZDF, bei der Django Asül witzelt, Al Kaida würde ihre Selbstmordbomber zu Investmentbankern umschulen, weil sie da mehr Schaden anrichten könnten als mit Bomben.Inhaltlich muss man zu dem Video nicht viel sagen. Vor Terror hat wohl so gut wie niemand Angst, aber dass wir unsere Soldaten aus dem Ausland abziehen müssen, das steht schon im Grundgesetz. Völlig klar, dass keine Partei wählbar ist, die unsere Soldaten ins Ausland geschickt hat. | Schäuble möchte gerne das parlamentarische Kontrollgremium abschaffen, das die Geheimdienste überwacht. Stattdessen soll ein Expertengremium ähnlich des Rechnungshofes eingerichtet werden. Hey, und wenn es in Deutschland ein Erfolgsrezept gibt, eine Institution, deren Arbeit echt was bringt, dank derer bei uns kein Euro mehr von der öffentlichen Hand verplempert wird, dann ist es ja wohl der Rechnungshof!1!!Das bisherige Gremium wird schon immer belogen und betrogen und ihm werden Fakten vorenthalten, und jetzt will Schäuble auch noch dafür sorgen, dass sie nichts ändern können. Tolle Wurst.Update: Also der Schäuble hat ja Recht, dass Geheimdienste und Demokratie nicht zusammen passen, aber als Folge daraus muss man die Geheimdienste abschaffen, doch nicht die Demokratie!

Verweise: meine freigegebenen Internet-Favoriten | was gibt´s neues bei mir? | Wahlen 2009 + Politik

Mit dem Dritten siehst Du besser – verlässt Du Dich auf Dein Gefühl oder auf wen? Grundsätzliches Zweifeln als ein Muss zur Entwicklung

15. September 2009 4 Kommentare

Hier möchte ich Euch NuoVisio empfehlen! EINE ganz andere und mehr als kritische Betrachtungsweise von Ausschnitten des (globalen) Zeitgeschehens: NuoVisio, z.B. Doku (Kriegsversprechen u.a.) | Vorträge (Freundschaft u.a.) | Musik (Die Bandbreite – Die Matrix u.a.) – friedlich, das ist die Devise: “klick, klack, booom… wenn Du Dich mit dem Teufel einlässt, wirst Du sehen, dass Du nicht den Teufel veränderst, sondern er Dich” (aus “Die Neue RAF” und “ Warum Nicht?” von die bandbreite) und viel Sehens- und Wissenswertes findet man dort.

So weit war ich über alles-schallundrauch in eine Richtung meiner persönlichen Informationsbeschaffung vorgedrungen, fern ab von MSM im Internet, neben den Standards wie netzpolitik.org und allem. Unter der Prämisse, bis zu den Wahlen “Politik” für mich näher beleuchtet zu haben, schreibe ich ja einiges über Politisches… versuche Euch an diesem Erfahrungs- und Meinungsfindungsprozess teilhaben zu lassen – mit allen Ambivalenzen und Zweifeln in mir.  …und dann fragte mein lieber Freund B. nach Belegen für “Verschwörungstheorien”. Das brachte mich dann erst ein mal ins Rotieren. Was sind glaubhafte Belege? Was und wer sind “vertrauenswürdige” Insider-Quellen, wer kennt sich aus? – Wer / welche Quelle taugt als persönliche Berater und wie tief muss man in eine Materie eingedrungen sein (sich spezialisiert haben), um sich eine Meinung zu einem Programmpunkt einer Partei, die zur Wahl aufgestellt ist (wenn sie nicht auf widersinnige Weise vom Bundeswahlleiter kaltgestellt wurde…), bilden zu können? Was zum Henker ist “politically correct”? Und wieder ein mal zeigt sich: das Filtern von Informationen fällt gerade mit Internet & Co. heutzutage sehr schwer… Ein wichtiger Punkt ist sicherlich die persönliche Fähigkeit, ein gesundes Maß an objektiver Betrachtungsweise und ebensolchen Zweifelns an den Tag zu legen. Uiuiui, ich merke schon, da kommt man unweigerlich dazu, Menschen und ihre Meinungen zu beurteilen… und schon auf´s Glatteis: im persönlichen Gespräch, anstatt über die Schriftsprache, würden die ein oder anderen Details noch ein mal ganz anders ´rüberkommen… Dann las ich “Wer auf Israel schimpft, beruft sich gerne auf Amnesty International, Human Rights Watch und Co. Sie gelten als Verkünder der objektiven Wahrheit. Daran zweifelt Gerald Steinberg, Professor am Institut für Politikwissenschaft an der israelischen Bar-Ilan-Universität in Ramat Ganund, Chef von NGO Monitor, einer Einrichtung, die die Arbeit von Nichtregierungsorganisationen beobachtet. […]” (s.a. NETZEITUNG POLITIK AUSLAND NACHRICHTEN: UN-Rassismuskonferenz | Solidarität mit Israel – Politically Incorrect, man kann an dieser Stelle auch betrachten, wie Israel bei der UN diskriminiert wird). Zweifel an ai und NGOs? Mein Weltbild wankte auf´s neue… wie viele Postkarten an ausländische Regierungen habe ich früher im Namen ais versendet… Hier wurde ich an meinen Blogeintrag “von anderer Stelle im Netz, Wahlkampf 2009 IV – Wahlkrampf” erinnert: “[…]Politik ist Gift für die Seele und man muss aufpassen, dass man nicht aufgesaugt wird.[…]”… Kann man sich immer nur für eine Seite der Medaille entscheiden und wird so parteiisch? Wie zum Teufel soll ich mir eine Meinung bilden, um wählen zu können? Und um das Ganze noch zu toppen, las ich dann Erich Mühsam – Zur Naturgeschichte des Wählers (1907) und fragte mich, welche Macht wir haben, so kontrolliert vom Kapitalismus… immer auf der Suche nach „der“ Wahrheit… Für Anarchie sind wir als Gesellschaft noch nicht reif. Aber wie weiter? In der „Neuen Mitte“, die Ch. Hörstel proklamiert? Oder auf vielen anderen, parallelen Pfaden, mit viel Spiritualität, um uns von ganz tief Innen heraus positiv einzubringen? – Und sich damit abfinden, dass alle Veränderung ein ewiglanger Veränderungsprozess ist… – der eine macht Musik, der andere bloggt, einer ist einfach nur aufrecht in seinem Wesen und der andere macht mit in einer Partei und so weiter und so fort – alle zum Wohle ALLER, zur Fortentwicklung…

Verwirrung, ganz groß. So viel kann man, wenn man mag, in Frage stellen, ich verliere mich darin ein Stück weit. Habe ich zu viel Halbwissen, das es mir dann so schwer macht? Ich denke, all die Betrachtungsweisen führen ein Stück weit weg vom System, mal wieder, weg von Parteien – aber auch wieder hin zum “politisch sein”. Sich mit anderen austauschen, Alternativen suchen. Im eigenen Inneren an erster Stelle, dann in der eigenen Realität und im eigenen Umfeld gelebt. Wachsam und auch mit der Frage verbunden, wie viel Meinung anderer Realitäten brauche und möchte ich, fühlt sich gut an – auch wenn sich das sehr relativierend anhören mag. Immer mit dem ganz persönlichen Anspruch: das in meiner Macht Stehende mitzugestalten.

Wenn ich mit meinen Blogs nur eine Person erreicht habe, ist da Lohn genug. Schade ist nur dass ich außer PiPu und Harry keiner dazu äußert…

mehr: rettedeinefreiheit.de < | | “Wehret den Anfängen – Europa gerät auf die schiefe Bahn. Unbeachtet von den Massenmedien hebelt der Vertrag von Lissabon die nationalen Gesetze aus. Das neue „Herkunftsprinzip“ drückt die Lohnstandarts – und Beschäftigtenrechte auf ein Minimum. Zugleich sollen grundlegende Menschen – und Völkerrechtsgrundsätze fallen. Todesstrafe, Schießbefehl auf Demonstranten, Angriffskriege. Nichts soll mehr ausgeschlossen werden.” | Hier hat mal einer ein Best-Of gemacht, von kraftvollen Statements der Prügelpolizei zu den staatlichen Übergriffen bei der FSA09 Demo in Berlin letztes WoEnde – mehr bei Fefe | Freiheit statt Angst – die Rede | Die Polizei und die Freiheit | Alios Festnahme auf der ‘Freiheit statt Angst’-Demo

weitere Nachrichten: Badbank, Konjunktur und Arbeitslosigkeit | New presentation about climate change | Leben wir schon im Zeitalter der Dummen? | Beginnt nächstes Jahr eine neue Endlagersuche fernab von Gorleben? | Und alle so: Yeaahh! | Did You Know 4.0 | Martin Sonneborn ruft zur Wahl der Piratenpartei auf 🙂 | Ich wollte eigentlich auf keine anderen Polizeibrutalitäts-Videos verlinken, aber dieses hier ist wichtig genug, dass man es mal zeigen muss. Man sieht darin Polizisten einen Rollstuhlfahrer (!) misshandeln. Die Dienstnummern zeichnen die Beamten wieder als Mitglieder der 21. aus. Aber das wichtigste Element ist, dass man sieht, wie wertlos dieser Polizei-Video-Dokumentations-Kameramann ist. Der tänzelt im Vordergrund zwischen der Gewalttat und dem Youtube-Filmer herum, und filmt … in Richtung YouTube-Filmer! Während hinter ihm der Rollstuhlfahrer vermöbelt wird.Und da zeigt sich, dass man die Überwachung der Polizei nicht der Polizei überlassen darf. Das ist ja auch nicht Aufgabe des Kameramanns, Beweise gegen seine Kollegen zu generieren. Und man sieht, dass diese Polizisten normalerweise Helme tragen und man im Nachhinein keinen sicher identifizieren kann. Daher: bundesweit einheitliches Polizei-Nummernschild. Jetzt!Update: Mhh, wenn man genau hinsieht, sieht man, dass da noch jemand dazwischen ist, die Polizei geht nicht auf den Rollstuhlfahrer selber los sondern auf einen Dritten, an dem sich der Rollstuhlfahrer festklammert. Der Punkt mit dem Polizei-Kameramann bleibt natürlich trotzdem bestehen. | Die Wahlprogramme der Parteien kurz zusammengefasst (harharhar) | Der Verfassungsschutz hat Informationen über sämtliche 53 Abgeordnete der Linksfraktion im Bundestag gesammelt. Unglaublich, aber wahr.Es ist die einzige Fraktion, die im Visier des Verfassungsschutzes steht. Dies teilte die Regierung auf Anfrage der Linksfraktion mit, wie der Bundestag berichtete.Haha. „Liebe Regierung, lasst ihr uns eigentlich beschnüffeln?“ „Ja, warum?“ | Vereinzelt hört man gerade „jaja, der CCC ist gegen Kameraüberwachung und macht es dann selber gegen die Polizei“ oder „Kameraüberwachung ist doch gut, weil das die Prügelpolizisten überführt hat“. Das ist natürlich Unfug.Erst einmal: auf der Strecke waren deutlich über 100 Überwachungskameras. Die taz hat 116 gezählt. Keine von denen hat diese Tat verhindert. Und keine von denen hat bei der Aufklärung geholfen. Videoüberwachung hat mal wieder gezeigt, dass sie völlig sinnlose Geldverschwendung ist und niemanden vor Gewalt oder Verbrechen schützt.Zweitens: wenn wir für die Polizei eine ID fordern, ist das kein Widerspruch zu unserer Opposition zu der eindeutigen Steuernummer für jeden Bürger. Polizist zu sein kann man sich aussuchen, Bürger zu sein nicht. Im Übrigen sitzt der Staat auf den Datenbanken für die Zuordnung, nicht die Bürger. Vergleichbar wäre das, wenn wir die Datenbank für die Rückzuordnung hätten und dem Staat keinen Einblick gewähren würden und dann dort Daten über Polizisten im Dienst sammeln würden.Und im Übrigen möchte ich mal festhalten, dass die Polizisten für uns arbeiten und von uns bezahlt werden. Selbstverständlich haben wir ein Recht darauf, Qualitätskontrollen bei unseren Bediensteten durchzuführen. Und bei Angestellten, denen wir sensible Befugnisse wie das Gewaltmonopol zubilligen, da muss man eben auch ganz besonders hohe Maßstäbe anlegen und besonders genau hingucken. Zumal die Angelegenheit ja das Ansehen nicht nur der Polizei sondern des ganzen Landes beschädigt. Um mal die Morgenpost zu zitieren:„Der Vorfall ist ungeheuerlich und schadet dem Ruf der Berliner Polizei massiv“, sagten ranghohe Polizeiführer unabhängig von einander gegenüber Morgenpost Online.Und ja, im Ausland ist das Video auch schon Thema.Update: Hier ist die offizielle CCC-Ansage dazu gegenüber der taz in einem Interview. | Seid bunt, nicht schwarz. Kommt zahlreich! | Die letzten Tage von Lehman Brothers | Wehret den Anfängen | Frank-Walter Steinmeier fordert Sperren statt Löschen | Stand der Dinge: Fragen an die Parteien zur Netzpolitik | Auseinandersetzungen im Berliner Establishment begleiten die Debatte um das von einem deutschen Offizier befohlene Massaker von Kunduz. | Mit einem ARD-Fernsehfilm verstärkt Berlin kurz vor der Bundestagswahl seine Inlandspropaganda für den Kriegseinsatz in Afghanistan.

Verweise: meine freigegebenen Internet-Favoriten | was gibt´s neues bei mir? | campact | Petitionsausschuss

 

sich nähren

9. September 2009 4 Kommentare

Es war lange überfällig. Gestern habe ich auf die für mich beste Weise mein gefühltes Wissen bereichert. Wisst Ihr, wie es sich anfühlt, mit etwas zu verschmelzen und eine tiefe Freude, Ausgeglichenheit und Ruhe zu empfinden? Würden wir alle uns dies öfter schenken, solche Stunden, wie ich sie heute verbracht habe, würden wir nicht mehr so viel über Umweltschutz diskutieren… Die starke Bindung zur Natur, die ich heute wieder erneuert habe, nährt meinen Geist, meine Seele und meinen Körper.DSC01007 Ich war heute 3 1/2 Stunden im Wald, therapeutischer Aspekt gewollt. Nach einem ausgiebigen Sonnenbad habe ich an einem Baum Energiearbeit verrichtet. Als die Anstrengung verflogen war, machte ich mich auf den Weg, befreit. Aus der Sonne auf dem Hügel kam ich in ein kleines Bachtal. Nach 18:00 kündigt sich dort der Abend mit frischer, kühler und  intensiv riechender Luft an. DSC01010 Jeden Schritt konnte ich mit wachen Sinnen tun, ich sog förmlich jedes Grün, jede Blüte, jeden Geruch, jede Szenerie in mich auf. Die Bäume, so stark, so groß, meine Freunde – aber nicht etwa, dass ich mich hätte dort klein fühlen müssen, nein, sich als Teil der Natur zu fühlen (und als Mensch nicht darüber herrschen zu müssen) gibt Geborgenheit, zeigt einem seinen Platz in der Schöpfung. Der Wind zärtlich auf meiner Haut, das Plätschern des Baches und die Sonnenstrahlen zwischen den Bäumen, wie eine Symphonie für die Sinne. DSC01014 1Da brauche ich nicht mehr gegen mein Ego anzukämpfen das wirklich Wesentliche liegt klar auf der Hand. Einfach sein. Ein wenig Demut (oh, das würde auch vielen anderen gut tun… huhu, liebe Politiker, Entscheidungsträger und Machthaber, lasst Euch mal herab und darauf ein…), nicht negativ. Lasse mich treiben. Bedanke mich und bin glücklich. DSC01012Stunden später sitze ich wieder ein wenig vor dieser Konservendose. Ich mache ja viel am PC und im Netz, doch nach solchen Erlebnissen wie heute stellt sich mir berechtigter Weise wieder die Frage, warum wir glücklichen Sklaven der Technik diesem Platz der kalten Informationsbeschaffung und anonymen, unpersönlichen Austauschfläche so viel Bedeutung zubilligen. Eigentlich wollte ich Harry noch etwas zu Das ist die besagte Mail: schreiben, doch mich quälte ein wenig die Frage, wie unser Kontakt wohl aussehen könnte, säßen wir uns gegenüber und könnten uns spüren… und so dann Meinungen, Informationen und Erfahrungen austauschen. Stelle diese “sozialen Netzwerke” damit ein wenig in Frage, sei auch ein Nutzen, oder von mir aus auch viele, unbestreitbar.

 

 

Unbestreitbar ist auch die knallharte Realität, also ist´s mal wieder angesagt, ein Stück weit Informationskrieger zu sein: Die Parteien verstehen die Internetgemeinde nicht | Big Brother 2.0 – Sind wir auf dem Weg in den Überwachungsstaat? | Bundestagswahl 2009: Die Wahrheit über die Parteien | Kriminelles Busfahren | 50.000 auf der Straße gegen Atomkraft | Entwicklungs-, Umwelt- und Tierschutzorganisationen stellen sich hinter Milchbauern | EU-Milchgipfel: Alles bleibt beim Alten. EU-Agrarrat uneins über weiteres Vorgehen | I trust cows more than I trust chemists | Ich kann etwas tun, das gibt mir Hoffnung | Die Gerüchte um die Arctic Sea konkretisieren sich. Jetzt sollen es S-300 für den Iran gewesen seien, die da an Bord waren. Und der Mossad soll die hochgenommen haben, ohne der Crew zu erzählen, was da wirklich an Bord war. Und die Raketen sollen nicht von der Regierung kommen, sondern von früheren Militärs mit Verbindungen zur Unterwelt. Der Mossad soll dann Putin Bescheid gegeben haben, woraufhin die diese Paranoia-Nummer abgezogen haben soll. (Danke, Rop) | Äh, whut? Die Amis reaktivieren eine Atombomben-Bomberstaffel.“It’s time to show the world what we are all about. It’s time to show the world what we can do,“ he said. „We have a history of excellence, valor and honor. It’s time now to make our own history,“ he concluded.Ein echter Friedensfürst, dieser Obama. | Ein KGB-Mann soll zu Protokoll gegeben haben, dass die Bombenanschläge in Russland 1999 False Flag Operationen von Putin waren. Der Artikel erscheint in der US-Septemberausgabe von GQ (!?!?), aber nicht im Web und wird auch ansonsten versteckt, wie es eben geht. | Die Finanzapokalypse ist sichtbar in den USA | Sepp Holzers Permakultur | Ireland, Ireland please say NO! | Die Bomben von Kunduz | Nach dem Massaker bei Kunduz hat die Bundeswehr erstmals auch am Horn von Afrika einen Menschen getötet. | Rüttgers erklärt sich | Internationaler Aktionstag “Freiheit statt Angst 2009 – Stoppt den Überwachungswahn!” am 12. September 2009 | Bürgerrechte werden gezielt abgebaut | Berufung wegen G8-Verurteilung | Wahlkampf im Netz – die Messlatte liegt hoch | Ist das Finanzkonzept der Linken wirklich so abwegig und inkompetent? Das haben mal die Nachdenkseiten recherchiert.

Handeln – BITTE MITZEICHNEN:

Wir, die Unterzeichner, rufen dazu auf, bei der diesjährigen Aktionswoche zum bedingungslosen Grundeinkommen mitzuwirken. Zeichnen Sie den Aufruf mit | „Gemeinsame Erklärung gegen Massen-Überwachung und Massen-Datenspeicherung“ | Petition: Straßenverkehrsordnung – Tempo 30 vor Schule und Kindergarten | Petition: Strahlenschutz – Verschärfung der Strahlenschutz-Standards | Petition: Nichtraucherschutz – Rauchverbot in Kraftfahrzeugen, wenn Kinder mitfahren | Petition: Bankenwesen – Untersuchungskommission zur Aufklärung der Finanzkrise | Petition: Bankenwesen – Keine verdachtsunabhängige Weitergabe von Daten an andere Staaten | Petition: Post- und Telekommunikation – Briefgeheimnis auch für E-Mails | Petition: Tierschutz – Änderung der Fangquotenregelung

Verweise: meine freigegebenen Internet-Favoriten | was gibt´s neues bei mir? | campact | Petitionsausschuss

 

positives Menschenbild, Vertrauen und die Todesstrafe in Europa

5. September 2009 2 Kommentare

Da lese ich über Kommunikationskultur, positives Menschenbild, Vertrauen, Ermutigung und Zusammenarbeit als Bedingungen für lustvolle Leistung, um in kreativen Lösungsprozessen anstehende gesellschaftliche Aufgaben zur gesunden Entwicklung aller zu bewältigen. – Wenn Leistung aus Freiheit heraus käme, würde sich vieles verändern, unsere Lern- und Bildungskultur, wahrscheinlich der Krankenstand und bestimmt unsere Ökonomie (Quelle: Lust und Leistung ). Den Artikel erst mal wirken lassen, wundervolle Ansätze. Dann weiter. “Im Mai diesen Jahres tagte die Transitions-Bewegung in London. […] Der Rückblick auf die Erfolge in nur drei Jahren gaben den TeilnehmerInnen den Mut zur Feststellung, dass wir am Ende eines Zeitalters leben und welch wunderbare Gelegenheit das ist, eine neue Welt aufzubauen, die für alle gut ist. […]” (Quelle: redaktionelle Anmerkungen “Eine wunderbare Gelegenheit” zum Artikel  Kleinstadt im Übergang ).

Die Frage, wieso solche Ansätze (wie so unendlich viele andere…) in den Massenmedien so wenig Aufmerksamkeit bekommen, um als weitere wertvolle Strömung, Alternative und weitere Farbe der Möglichkeiten unserer Weiterentwicklung vorgestellt werden, hinterlässt einen derbe schalen Nachgeschmack. Tja, MSM… was die uns alles vorenthalten… …und wozu das dient… Für mich ist leider Fakt geworden, dass “die” (das Establishment) keine wirklichen Lösungen / Veränderungen wollen. Aber, es kommt noch immer schlimmer. Wenn man tagtäglich ein Stück weit hinter die Kulissen aus Lug und Trug schaut, sich ein wenig auf Argumentationslinien ab vom Mainstream einlässt, werden einem Zusammenhänge und Auswirkungen der aktuellen Politik in Deutschland und Europa deutlich, die fast nicht mehr zu beschreiben sind. Mich machen sie fast ohnmächtig vor Wut und Unverständnis. Dafür heut ein weiteres heftiges Beispiel:

Es ist noch nicht ausreichend, dass Demonstranten mit Knüppeln auf den Kopf geschlagen werden (Zivilpolizisten können dem entgehen, in dem sie die Losung sagen, wenn sie dazu kommen… Quelle: “Schießen Sie nicht auf den Polizisten”
Hermann L. Gremliza über Kriminalität und Revolte ) oder dass während des G8 Gipfels 2001 etwas stattgefunden hat, das den Namen Terror tatsächlich verdient. Es ist noch nicht ausreichend, dass unsere Bürgerrechte immer weiter beschnitten werden und eine gewisse Militarisierung unserer Gesellschaft stattfindet (beides habe ich mehrfach in älteren Blogs verlinkt). Es ist noch nicht ausreichend, dass ein Vertragswerk abgesegnet werden soll, der Lissabon-Vertrag (Thema: Blair, Diktatur, EU, Wahlen), welchen kaum ein Verantwortlicher gelesen hat und wovor diejenigen (Rechtskundigen), die es gelesen haben, händeringend warnen.

Da wollen einige in eine liebevolle, nachhaltige Zukunftsgestaltung investieren, mit allen Argumenten, die unser erfahrenes Wissen ausmacht (KK, eurotopia, dynamik5, Holon, und so weiter und so fort), aber das Establishment wertet dieses durch sein Handeln oder Nicht-Handeln als realitätsfremd, zu belächelnd, ja nicht dem Konsum nahe ab… und macht dauernd Rückschritte ins Mittelalter. Es wird Zeit, dass diese Verarsche aufhört, dazu: Die Iren können den Lissabon-Vertrag noch verhindern, damit wir uns (zum Beispiel…) gegen die (klick:)

EU-Todesstrafe

(ist das nicht der HAMMER??)

und die Diktatur, die langsam einzieht, (weiter) W E H R E N. In diesem Sinne sind die Bundestagswahlen Ende diesen Monats enorm wichtig!

zensursula11

Nachrichten: Web-Wahlkampf: im Maschinenraum | Ursula von der Leyen Plakat-Remix-Wettbewerb | IFA: Kopierschutz entmündigt | Bundeswehr verursacht ein Massaker in Afghanistan | ORF bringt den Film „Zero – An Investigation into 9/11“ | Übrigens: Die CDU liest immer noch heimlich Emails mit. | Lacher des Tages: Gaddafi beantragt bei der Uno, die Schweiz aufzulösen und unter den Nachbarn aufzuteilen. | Bridging the Gap between Rich and Poor | ha ha ha… EU räumt Versäumnisse beim Afghanistan-Einsatz ein | Griechenland hält Kinder in Flüchtlingslager gefangen

Verweise: Schäuble, RechtSStaat | RechtSStaat 2 | Europa | meine freigegebenen Internet-Favoriten | was gibt´s neues bei mir?

Schluss mit Politik für heute. Gleich kommt meine Tochter aus dem Kino wieder, wo sie mit ihrer Cousine und deren Freund war. Bis dahin relaxen mit:

Schönes WoEnde Euch allen! Ich sende Euch Licht und Liebe.

03.09.

3. September 2009 Hinterlasse einen Kommentar

Do you
Hear me calling you
The voice of a mother, a father and a child
Would you recognize the truth
Do you feel a love that’s falling from my eyes
Take just a minute
Come and rest you by my side
Let me tell you your own story
Let me walk you through your lives
Only a second
That’s all it takes to realize
There’s a hundred thousand angels
By your side
Do you
Hear me talk to you
I whisper through the doorways
And pathways of your mind
Clear like the morning dew
And fresh from my journey
Cross an ocean of blue
Take just a minute
Come and rest you by my side
Let me tell you your own story
Let me walk you through your lives
Only a second
That’s all it takes to realize

There’s a hundred thousand angels by your side
There’s a hundred thousand angels by your side

Lino, für Dich, aus der Ferne, mit Sinn so nahe… “es braucht nur eine Sekunde, um zu realisieren, dass da hundertausend Engel an Deiner Seite sind”. Den Rest zu übersetzen spare ich mir, ich dringe nicht mehr zu Dir durch, es soll wohl so sein. Die energetische Bindung ist nicht mehr da, sie hatte keine Chance, genährt zu werden. Du hast Dich gelöst. Danke für alles.

Bliss hat mir in den letzen Tagen so viel Frieden lieblich in mir untermalt, bin ganz ruhig. Der Schmerz ist kein Monster mehr, ich lasse mich tragen, in meiner Mitte, von dem gefühlten Wissen: alles ist gut.

Schäuble wir hören ab, nie zu

Nachrichten: Endspurt | Althaus tritt ab | Berlin forciert seinerseits die Kulturexpansion und strebt nach nationalen Konkurrenzvorteilen auch gegenüber Frankreich. | Die Friedrich-Ebert-Stiftung (SPD) stellt ihre Netzwerke in Kolumbien für Diskussionen über Aufstandsbekämpfung und über die Übertragbarkeit kolumbianischer Erfahrungen auf Afghanistan zur Verfügung. | Atomenergie kostet Bundesbürger bereits 258 Milliarden Euro | EU: Mitmachen und die Netzneutralität erhalten | Die Gewinner des Schäuble Plakat-Remix-Wettbewerb | Schweden ist das erste Land mit Minuszins | Schlimmer geht immer: US-Debatte: „Cheney for President“. Das ist ja furchtbar!!! | Was muss ich da lesen? Merkel signalisiert Unterstützung für stärkere Sanktionen gegen den Iran? Selbst der New York Times fällt auf, dass das bloß Rhetorik ist:The shift — a potentially fraught move given the strength of Germany’s business dealings with Iran and the interest in preserving them during a recession — came about, diplomats and analysts say, after the Iranian authorities cracked down on protesters who charge that Mahmoud Ahmadinejad stole the presidential election in Iran in June.Hahaha, nee klar, Merkel, die Menschenrechtlerin!1!!Übrigens warnt der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde vor übertriebener Angst vor einer iranischen Atomgefahr. Achmedinedschad weiß schon, wie sehr er das alles ernst nehmen muss, und ernennt mal eben einen des anti-jüdischen Bombenlegens Verdächtigen zum Verteidigungsminister. Gut, der kennt sich dann immerhin mit Sprengstoff aus. *facepalm* | Oh übrigens, wenn die Zensursula das nächste Mal fragt, was denn unser Vorschlag gegen die Kinderpornographie im Internet ist: es nicht soweit kommen lassen, dass der Leiter der Zentralstelle im Kampf gegen Kinderpornographie in Sachsen-Anhalt hinwirft. Der Herr Oberstaatsanwalt begründete das mit „unhaltbaren Zuständen in den Polizeidirektionen“.So müssten Strafverfahren eingestellt werden, weil die Beweismittel wegen Personalmangels bei der Polizei nicht fristgerecht ausgewertet werden könnten, sagte er. Vor dem Landgericht Magdeburg hat gerade ein Kläger erfolgreich auf die Herausgabe von Datenträgern nach anderthalb Jahren geklagt. Gegen ihn war wegen des Besitzes von Kinderpornografie ermittelt worden.Den haben sie mal nach Strich und Faden ausgebremst und das dann noch in der Öffentlichkeit ihm in die Schuhe schieben wollen. Und so funktioniert Symbolpolitik. Im Wahlkampf rumtösen, dass man jetzt gegen Kinderpornos kämpft, dann das Internet zensieren wollen und am Ende hat man das gesamte Budget für den Wahlkampf rausgeblasen und hat kein Geld mehr für die eigentlichen Ermittlungen und die Täter werden freigelassen.Update: Nicht dass mich einer falsch versteht: das ist ein Vorkämpfer der Internetzensur und der hat auch die Operationen „Himmel“, „Mikado“ und „Marcy“ gemacht, die allesamt sehr fragwürdig waren und deren vordringlicher Erfolg sich alleinig in Wahlkampfgetöse für Law and Order Parteien niederschlug. Aaaaaber: WENN man schon den (teilweise illegalen) Aufwand treibt und so viele Verdächtige durchsucht, und dann auf einem Haufen Material sitzt, dann muss man auch genug Personal kriegen, um das auszuwerten. Ich persönlich bin froh, dass der weg ist. | NEIN wie krass! Die Polizei hat die Wohnung des Pressesprechers der Piratenpartei durchsucht. Grund: das Bayerntrojaner-Dokument. Das hatte damals der CCC veröffentlicht, und die Piratenpartei.Krasse Nummer.Na mal sehen, ob sie sich so eine Nummer auch nach der Wahl noch trauen bei den Piraten.Update: NARF, der Artikel ist von 2008, aber um das zu sehen darf man nicht auf das Datum oben rechts in groß gucken, sondern muss unten links im Kleingedruckten gucken. | Tja, da war meine Hoffnung verfrüht, dass der EuGH doch noch mal zu unabhängigen Urteilen findet: EuGH: Unschuldsvermutung gilt nicht für Terrorliste. Insbesondere dürfen sie vorsorglich Konten von Verdächtigen einfrieren, wenn die auf der Terrorliste stehen.Ja, DIE Terrorliste.Update: der AFP-Autor (?) schreibt in einem Leserkommentar von 16:19 auf Seite zwei:Das Urteil erging nicht vom EuGH, sondern vom „Gericht Erster Instanz“, wie AFP auch gemeldet hat. Der wenig griffige Name dieses Gerichts ist leider nicht zu ändern. Es sind Rechtsmittel zum EuGH möglich.

 

Neue Apo und Protest to go!

1. September 2009 1 Kommentar

Gerade habe ich mit großem Interesse folgenden Artikel gelesen:

DIE ZEIT, 27.08.2009 Nr. 36 [http://www.zeit.de/2009/36/DOS-Die-Apolitischen]

 

„Politische Bewegung – Vorsicht, Opposition!

 

Internetrebellen, Nichtwähler, junge Aktivisten – sie sind für die Politik zu gewinnen, aber nicht für die Parteien. Zu Besuch bei den Vorkämpfern eines neuen politischen Bewusstseins.“

 

Daraufhin war ich auf www.campact.de und bin sicher, dass Euch

das sehr interessiert: Bei Campact sind derzeit bereits 141.137

Menschen zusammen politisch aktiv. Wenn wichtige

Entscheidungen auf der Kippe stehen, wenn sich mal wieder

mächtige Lobbyinteressen durchzusetzen drohen, machen sie

sich für die Interessen von uns Bürgerinnen und Bürgern

stark. Campact verbindet schnelle Online-Kampagnen mit

phantasievollen Aktionsformen vor Ort – mit großem Erfolg: campact

 

So hat Campact zusammen mit seinen Kooperationspartnern zum

Beispiel dafür gesorgt, dass

– Politiker/innen ihre Nebeneinkünfte offen legen müssen

– Banken sich aus umweltschädlichen Großprojekten

zurückgezogen haben

– der Gen-Mais MON 810 des Agrarkonzerns Monsanto in diesem

Jahr nicht ausgesät wird.

 

Auch Menschen mit wenig Zeit können mit Campact viel

bewegen: Ihr unterzeichnet eine Petition, nehmt an einer

Online-Demo teil oder macht den Bundestagsabgeordneten

in Eurem Wahlkreis Beine.

 

Schaut am besten gleich bei Campact vorbei und

tragt Euch in den Newsletter ein.

 

http://www.campact.de

 

Toll, wenn Du auch dabei bist!

…und vielleicht auch hier: Aktionsplan für die ASR-Stammtische

 

Nachrichten: Deutsche Konzerne sichern ihre Millionengeschäfte mit dem Pentagon durch Sonderzuwendungen an Beschäftigte der US-Streitkräfte ab. | Öffentlich-Rechtlich neu denken? | Von Redenschreibern, Beratern und Denkfabriken | Die alte Dame weint | Rumänien kann seine Polizisten nicht mehr bezahlen | Die Angstmacher | Fakt vs. Frage | Porsche 611 | Was ist die richtige Argumentationslinie gegen Internet-Sperren? | Wahlkreis-Protest mit Strohpuppen: „Frau Aigner, stoppen Sie das Milchdumping!“ | Bundesinstitut mit Falschwarnung vor Schweinegrippemittel | Bei den Wahlen passierte der CDU, was bisher der SPD passiert ist: sie stürzen ab und versinken zusehends in der Bedeutungslosigkeit. Natürlich entblödet sich die SPD jetzt nicht, genau das zu tun, was die CDU letztens bei ihr getan hat, und das als ihren Sieg zu verkaufen, was natürlich offensichtlich Blödsinn ist. Ich finde an den Ergebnissen vor allem bemerkenswert, dass die SPD genau da NOCH tiefer als die CDU gefallen ist, wo sie versucht hat, einen auf Law and Order zu machen: in Sachsen. Das freut mich, und es ist gut, dass dieser Jurk dann auch gleich mal zurückgetreten ist. Solche finsteren Demagogen brauchen wir in diesem Land nicht.Da stellt sich natürlich die Frage, inwieweit die Blogs daran beteiligt waren. Ich weiß es natürlich nicht, aber ich glaube ja, dass unsere Kommentare schon treffen. Die Politiker lesen vielleicht nicht selber Blogs, aber sie haben da ja für den Wahlkampf Berater und machen Medienanalyse und Umfragen, und deren Job ist das dann ja auch, die öffentliche Meinung zu monitoren, und das macht man heutzutage eben über die Blogs. Insofern glaube ich nicht, dass wir da ursächlich die SPD oder die CDU abgestürzt haben. Aber wir haben mitgeholfen, sie zu demoralisieren. | Ihr werdet es schon gehört haben, unsere Familienministerin wurde heute Opfer eines heimtückischen Wasserbombenattentats. Bei einem Auftritt in Wedel (SH) wurde sie von einem fiesen Baseballkappenträger hinterhältig mit Wasser bespritzt. Die Zeugen sind sie nicht einig, ob es eine Wasserbombe war oder einfach nur ein Glas Wasser ausgekippt wurde über ihr. Aber es gibt ein Video der Verhaftung des Terroristen. | Jako AG und seine Anwälte bullshitten Blogger wegen Newsaggregator | Piraten in Kanada | Bundeswehr-PR | Wirtschaft als Weltverschönerung

Verweise: meine freigegebenen Internet-Favoriten | was gibt´s neues bei mir?

 

Konflikte, Partnerschaft, Sexualität, Beruf

Beratung, Coaching, Mediation...

Hans J. Günther

martial arts and traditional chinese medicine, culture and things :)

zentao blog über zen + anderes

Alltag, Buddhismus, Zen, Zengeschichten, Menschen, Fotografieren, Reisen, Videos

Jacob Jung Blog

Politik - Gesellschaft - Gegenöffentlichkeit

Blog Daochan - Fließende Weisheit

Tantrische Meditation Innere Kampfkunst

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

nokturnaltimes.wordpress.com/

Reflektion statt Resignation

Ingrids Space

Von mir, für euch!

Joachims Space

Das Leben eines Menschen ist wie ein Buch. Hier dürft ihr blättern

puzzle*

... lieber verwirrt als gelangweilt.

Leer

Alles ist machbar...

Klanggebet Blog

Spiritualität, die ins Leben führt.

Image Location

*Um sehen zu können, musst du deine Seele öffnen*

My Life

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.

... Kaffee bei mir?

Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.

Zweitesselbst's Blog

Just another (..) Wie auch immer, man kann sich aufregen oder vom Leben verwirren lassen. (..) WordPress.com site

Schlafwandler

Wahres Mitgefühl ist immer stark, und die wahrhaft Starken sind voller Zärtlichkeit.

Charwind's Blog

Just another WordPress.com site

Gaumenfreuden

Die schönste Nebensache der Welt: Essen & Trinken

Human Being=Der MenschenFreund

Es kommt nicht darauf an Was du siehst, sondern Wie du es betrachtest. Es kommt nicht darauf an Was Du erlebst, sondern Wie Du es erlebst.

%d Bloggern gefällt das: