Archive

Archive for the ‘Umwelt’ Category

Wir leiden an uns selbst und versinken im Ölschlamm

20. Juni 2010 12 Kommentare

In Anlehnung an Harry F.`s "Es tut mir zutiefst leid" (/Kommentare):

 

Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko thematisiert M. Beckedahl und hier weitere Infos: Öl-Nachrichten.

Ein Paradigmenwechsel muss stattfinden. Eine Transformation. Ja. Ohne Rückwärtsgewandtheit, aber mit wirklichem Fortschritt und Entwicklung. Zum Wohlstand aller.

hälfen oder heißt es helfen? – Bestandteil der Partizipation?

12. Januar 2010 5 Kommentare


„We sail for the Whale“ ist eine internationale Kampagne der WDCS, in welche Whale-Watching-Anbieter, Segler und Segelvereinigungen auf der ganzen Welt involviert sind. Ziel ist es, die Öffentlichkeit über die Wichtigkeit eines sicheren Zuhauses für Wale und Delfine zu informieren. Wir laden Sie ein, sich uns anzuschließen und unsere Kampagne zu unterstützen. Unterschreiben Sie noch heute unsere Aufforderung zur Schaffung eines sicheren Zuhauses für Wale und Delfine.

Wie bin ich drauf gekommen? Menschen, die Unterstützung brauchen, treffen auf Menschen, die helfen wollen. Klickt mal rein:betterplace Weitersagen! Aus digitalem Info werden helfende Hände.

Wo noch “hälft hälfen” sich (digital) entwickelt, Grundlagen geschaffen werden, mit allen Chancen des Internets: Ushahidi, ein Beispiel von Crowdsourcing. “Von unten”. Es tut sich watt! (Social) Networks / (Netz-)Politik kommen(-t) auf immer breiter werdender Ebene in Fahrt. Finde ich spannend, wenn ich dabei auch an die Whistleblower / Wikileaks denke. Und ein freies Internet liefert auch Gegenargumente: Wer meint, eDemocracy sei doch nicht der Weisheit letzter Schluss, dem sei diese Petition empfohlen: Petition: Petitionsrecht – auch ein spannendes Mit-Argument zum Umbau unseres Systems. Wohin führen uns Interesse an Partizipation, Engagement und Vertrauen?

Übrigens, in Kürze wird Landwirtschaftsministerin Aigner im EU-Ministerrat darüber abstimmen, ob Gen-Mais wieder kommerziell auf unseren Feldern angebaut werden darf. Nachdem sie im letzten Jahr noch Gen-Mais in Deutschland verboten hat, droht sie jetzt auf den Pro-Gentechnik-Kurs der Regierung einzuschwenken. Ich habe mich deshalb gerade an einer Online-Aktion beteiligt und einen Blauen Brief an Aigner unterschrieben. Unterzeichnet doch auch den Blauen Brief an Aigner: http://www.campact.de/gentec/sn7/signer

 

rosarot-wundervoll oder realistisch mit Herzenswärme und Optimismus?!

9. November 2009 2 Kommentare

Da gibt es jene wenige, denen bewusst ist, welcher Reichtum an Praxis und Ideen weltweit, regional und im direkten Lebensumfeld bereits vorhanden ist. Damit ein zusammenführendes Fundament in seiner Verwirklichung zu unterstützen, in die Zivilgesellschaft hineinzuwirken – mit den nötigen Ernst und einer gesunden Skepsis, vor allem aber mit großer Herzenswärme und viel Optimismus – das ist das Ziel, wenn man die Sehnsucht nach einer Kultur nähren möchte, die Beziehungsfähigkeit, Förderung des Lebens, Partizipation, Ausgleich und eine reflektierende Spiritualität würdigt. “Wandel unserer Gesellschaft hin zu lebensfördernden Werten”, oder zum Beispiel “[…]immer an der Frage orientiert, wie wir heute und morgen leben wollen”, hören und lesen wir immer öfter. Wir lernen immer häufiger Menschen kennen, die den Wandel als notwendig erachten und ihn als Herausforderung spüren. Salopp gesagt, gerade in diesen Zeiten… Wer kann da Ressource sein, Begleiter, Anreger und Ermutiger? Wer oder was fördert eine Kultur der Verbundenheit?

“Im Glauben der nigerianischen Yoruba ist Oyá die Göttin der Transformation. Sie fegt als >>Wind des Wandels<< über veraltete Strukturen hinweg und lässt dort, wo Ungerechtigkeit und Unterdrückung herrschen, keinen Stein mehr auf dem anderen. Dabei ist sie stets der Wahrheit und der Gerechtigkeit verpflichtet.”

Diese in den beiden obigen Absätzen Beschreibungen führen zu etwas, was ich schon mehrfach versucht habe, mit in meine Blogs einfließen zu lassen. Ich kann´s nicht besser beschreiben, sry, deshalb lest bitte selbst weiter:

Oyá – ein Zukunftswerk

siehe auch: oya vimeo

Nachrichten: Junge Union schlägt Ausweitung der Netzzensur vor | Creative Commons im Deutschlandradio | Urheberrecht ist wie Prohibition | Fall Schweitzer: Abmahner in der Rechtfertigungsfalle? | Kongress der unabhängigen Medien in Berlin | Wenn ihr mal sehen wollt, wie krass die Contentmafia das Abmahnunwesen inzwischen optimiert und effizienter gemacht hat, den verweise ich mal auf diesen winzigen Einblick. Ich zitiere mal die betreffenden Twittermeldungen, um die es geht:http://twitpic.com/ogoi7 – 2 x Filesharing: Auskunftsansprüche nach § 101 UrhG und die zwei zwei Gerichtsakten dazu.So, für die Statistik: Fall 1: angegebener Wert der Auskunft: 3000,00 € bei 1739 IP-Adressen. Gegenstandswert einer Abmahnung 10000,00 €.Für die Statistik: Fall 2: kein Wert angegeben oder festgesetzt bei 11306 IP-Adressen. Gegenstandswert einer Abmahnung 50000,00 €(!).Denn so, werte Leser, wird in Deutschland Urheberrecht durchgesetzt. In einem Kommentar zu dem Blogpost sagt der Twitterer dann noch folgendes:Die Daten wurden zwischen dem 14.09.09 und 16.09.09 sowie zwischen dem 12.09.09 und 18.09.09 erhoben.Das ist inzwischen so ein Breitenphänomen, dass wir es hier nicht mehr mit einer Strafe zu tun haben, sondern mit einer Steuer. Die dann direkt in einen Bailout für die Contentmafia fließt. | Lacher des Tages: Zensursula persönlich ließ das neue Rammstein-Album auf den Index packen. Nun bin ich kein Freund von Rammstein und ihrer Musik, aber das lässt doch tief blicken, wo wir heute wären, wenn diese Frau unser Internet zensieren dürfte.Im Einzelnen wurde der Track „Ich Tu Dir Weh“ sowie ein Artwork-Foto, das Gitarrist Richard Kruspe mit einer auf seinen Knien liegenden Frau darstellt, moniert: dies seien jugendgefährdete Darstellungen von S/M-Praktiken.Wie im Mittelalter! Als ob unsere Jugend ein Rammstein-Album braucht, um von S/M zu erfahren. | Was macht eine angesehene Großbank wie UBS, wenn sie zum Zocken kein Eigenkapital einsetzen wollen? Sie zocken einfach mit den Einlagen ihrer Kunden. Dafür haben sie jetzt eine Millionenstrafe aufgebrummt bekommen. | Wikipedia in der Krise | Was Wikipedia von Indymedia lernen könnte | GREENER GADGETS | „[…]Zugleich setzt Washington mit dem Fernbleiben von US-Präsident Obama bei den heutigen Mauerfall-Feiern eine Serie diplomatischer Brüskierungen der Bundesregierung fort. Die Ursache, die auch dem Streit um Opel zugrunde liegt, nennt ein früherer US-Botschafter in Deutschland in der Presse: einen neuen Nationalismus im Berliner Establishment.“ | Referat von Jan Pehrke (Coordination gegen BAYER-Gefahren) im Seminar „Haste mal ´ne Billion? Konzerne, Kapitalismus und die Krise“

The Changing Of The Light – maybe it is time to turn the ship around

5. November 2009 4 Kommentare

ZEITGEIST, Der Film

Die offizielle deutsche Version.
Was haben das Christentum, 911 und die Federal Reserve gemeinsam?
Deutsche Bearbeitung durch
infokrieg.tv – Ich habe ihn leider erst jetzt gesehen, möchte ihn Euch unbedingt näher bringen.

„das Unglaublichste […] diese totalitären Strukturen werden den Leuten nicht aufgezwungen werden, sie werden sie verlangen. Denn die Manipulation dieser Gesellschaft durch die Erzeugung von Angst und gesellschaftlicher Spaltung hat die Menschen komplett von ihrer Kraft und der Realität abgetrennt. Ein Prozess, der seit Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden abläuft. Religion, Patriotismus, Rasse, Reichtum, Klasse und jede andere Form der willkürlichen separatistischen Erkennungszeichen, dienten dazu eine kontrollierte Bevölkerung zu erzeugen, die in den Händen der Wenigen vollkommen verformbar ist. […] Und so lange die Leute sich als von allem anderen getrennt betrachten, werden sie sich am Ende selbst versklaven. Die Männer hinter den Kulissen wissen das. Und sie wissen auch, dass wenn die Leute jemals die Wahrheit, ihre Verbindung zur Natur und die Wahrheit über ihre persönliche Kraft erkennen, der gesamte betrügerische ZEITGEIST, den sie predigen, wie ein Kartenhaus zusammenfällt.“

„Das gesamte System, in welchem wir leben, flößt uns ein, dass wir machtlos und schwach sind, dass die Gesellschaft räuberisch und böse ist und so weiter. Das ist alles eine große, fette Lüge. Wir sind mächtig, wunderschön und außergewöhnlich. Es gibt keinen Grund, weshalb wir nicht verstehen sollten, wer wir wirklich sind und wo wir hingehen und weshalb das durchschnittliche Individuum nicht mächtig sein sollte.[…]“

„Ich habe die ersten 30 Jahre meines Lebens versucht, etwas zu werden. Ich wollte gut werden. Ein guter Tennisspieler, ein guter Schüler etc. Alles, was ich aus diesem Blickwinkel sah, war: Es ist nicht ok, wie ich bin, ich musste gut werden. Dann begriff ich, dass ich das Spiel nicht verstanden hatte. Das Spiel ist: herauszufinden, was ich bereits bin.“

„Wir werden in unserer Kultur trainiert, individuelle Unterschiede hervorzuheben. Du schaust jemanden an und es heißt: schlauer, dümmer, älter, jünger, ärmer, reicher. Wir machen all diese Unterscheidungen, um die Leute in Kategorien einteilen zu können und sie dementsprechend zu behandeln. Wir betrachten die Menschen als von uns getrennt, weil wir nur das, was uns von ihnen unterscheidet wahrnehmen. Eine der dramatischsten Erfahrungen ist es, mit einer Person zusammen zu sein und dann plötzlich zu erkennen, wie sehr sie dir gleicht, und nicht anders als du ist. Man erlebt, dass das Wesentliche in Dir und mir in der Tat ein und dasselbe ist. Man versteht, dass es überhaupt kein „anders“ gibt. Es ist alles eins.[…]“

„Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt endlich wissen, was Frieden heißt.“

Dies waren mit die letzten Abschnitte aus dem Film „Zeitgeist“. Ein durchaus nüchterner, analytischer Film, der Aspekte der Geschichte der Menschheit beleuchtet, ans Licht bringt. …und am Ende diese ganzheitlichen Erkenntnisse. Sie unterstreichen – in meinem Sinne – den ganzen Film. Lasst ihn Euch nicht entgehen! SCHLAFWANDLER: a u f w a c h e n !

Wir haben die Wahl zwischen Angst und Liebe… lasst Euch nichts anderes erzählen und redet Euch nichts anderes ein… …WAS LANGE WÄHRT, WIRD ENDLICH WUT!

Bitte (be-)sucht unabhängige und alternative Nachrichten auf infokrieg.tv | NuoViso Filmproduktion & Dokukanal

Nachrichten: Kritik der grünen Vernunft | Nichts Schlechtes über mein Land, aber wir haben den Bogen überspannt | Gentechnik im Koalitionsvertrag | Freiheit statt Angst – Nachschlag | Wer dachte, mit der Meldung, dass Italien 23 CIA-Agenten in Abwesenheit verurteilt hat, sei beim US-Rendition-Programm schon der Höhepunkt erreicht, den möchte ich auf dieses Update von Craig Murray verweisen, der bis 2004 der britische Botschafter in Usbekistan war und jetzt in einer Vorlesung berichtet hat, wie wenig zimperlich das da abgeht:“I’m talking of people being raped with broken bottles,“ he said at a lecture late last month that was re-broadcast by the Real News Network. „I’m talking of people having their children tortured in front of them until they sign a confession. I’m talking of people being boiled alive. And the intelligence from these torture sessions was being received by the CIA, and was being passed on.“Craig Murray, falls sich jemand nicht erinnert, hat auch schon die IJU als False Flag Operation enttarnt.Update: Lest den Artikel bitte ganz durch. Da ist ein Detail drin, dass viele noch nicht wußten:Murray alleged that in the late 1990s the Uzbek ambassador to the US met with then-Texas Governor George W. Bush to discuss a pipeline for the region, and out of that meeting came agreements that would see Texas-based Enron gain the rights to Uzbekistan’s natural gas deposits, while oil company Unocal worked on developing the Trans-Afghanistan pipeline.“The consultant who was organizing this for Unocal was a certain Mr. Karzai, who is now president of Afghanistan,“ Murray noted. | Aus der beliebten Serie „Warum Kartelle gut für uns sind“: Das Autobauer-Kartell hat sich entschieden, die EU-Vorgaben für umweltfreundliches Kühlmittel in Auto-Klimaanlagen zu ignorieren. Statt wie ursprünglich geplant CO2 wollen sie jetzt Tetrafluorpropen nehmen, das anscheinend bei Entzünden Flusssäure freisetzt. Wenn die Feuerwehr einen dann aus dem Auto retten will, braucht sie ABC-Schutzkleidung. Tolle Wurst, liebe Autobauer.Lange hat niemand mehr die Pleite so vollständig verdient wie ihr gerade. Nun hört endlich auf zu zucken und sterbt.Oh und erwähnte ich, dass die Patente für dieses Kühlmittel bei den US-Konzernen Honeywell und DuPont liegen? Da brauchte wohl jemand einen Bailout. | Das Borstenschwein | Bist du bereit für eine Veränderung? | Klage gegen Gen-Patente in den USA | Wir sind Zukunft | Die EU soll sich von den USA abwenden und sich in einem Bündnis mit Russland „zum Osten bekehren“. | Neu auflebende deutsche Eisenbahnpläne für Ostafrika befeuern die Sezessionsbestrebungen im Südsudan. | Mit einer groß angelegten Unternehmerkonferenz in dieser Woche sucht Berlin deutsche Firmen zu neuen Aktivitäten im Irak zu drängen. Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern seien derzeit „vergleichsweise bescheiden“, heißt es untertreibend in Firmenkreisen: Die deutsche Handels- und Investitionstätigkeit in dem von anhaltendem Krieg gezeichneten Land ist auf ein historisches Tief gesunken. Abhilfe soll nun ein „Iraq Investment and Business Forum“ schaffen, das von den großen deutschen Wirtschaftsverbänden unter Schirmherrschaft des Wirtschaftsministeriums abgehalten wird und am Donnerstag in Berlin beginnt. Ziel ist es, deutschen Unternehmen eine gute Ausgangsposition zu verschaffen, sollte der Irak sich stabilisieren; zugleich soll eine Zunahme der Wirtschaftskontakte dazu beitragen, die westliche Kontrolle über das Land zu konsolidieren. | Deutsche Private Security Companies (PSCs) halten sich zur Flankierung der von Berlin forcierten Irak-Expansion deutscher Unternehmen bereit. | Totalschaden: […] So erklärt die Heinrich-Böll-Stiftung (Bündnis 90/Die Grünen), die bisher die Besatzungspolitik umstandslos mitgetragen hat, der Westen habe „mit den Warlords der Nordallianz eine korrupte und undemokratische neue Führung im Land installiert“. | Zivil-militärische Netzwerke: Das Auswärtige Amt nutzt seine Schulungsprogramme für Diplomaten aus Afrika zur Förderung der deutschen Wirtschaftsexpansion.

Schweinegrippe: „Ach nee: nicht nur ist das Pandemiegefasel eine Farce, die Schweinegrippe scheint sogar positiv zu sein für Menschen, weil sie nämlich die gefährlicheren H3N2-Stränge verdrängt. Oh und auch ansonsten ist der Artikel für Konspirologen außerordentlich ergiebig. Dort gehen sie der „Verschwörungstheorie“ nach, dass die WHO, gesteuert von der Pharmaindustrie, eine Pandemie erfindet. Und wenn man sich mal die ganzen Experten ansieht, dann ist so gut wie keiner mehr unabhängig, alle werden von den Pharmakonzernen bezahlt. Weil die Regierungen kaum noch in die medizinische Forschung investieren, sind die Medizinwissenschaftler auf die Industrie angewiesen, um überhaupt forschen zu können. Im Ergebnis gibt es fast keine wirklich unabhängigen Experten. Auch von den 16 Mitgliedern der „Ständigen Impfkommission“ des Robert-Koch-Instituts haben nur vier keine Verbindungen zu Impfstoffherstellern. Wisst ihr, wie der Pandemie-Beauftragte der Bundesregierung sich ein Zubrot verdient? Er hat einen Beratervertrag mit einer von der Pharmaindustrie finanzierten Vereinigung, der European Scientific Working Group on Influenza. Nach der Selbstdarstellung sind die natürlich völlig unabhängig. Und was machen die so? Im Statut steht, der Verband kläre Politiker und Gesundheitsbehörden über „die Vorteile und die Sicherheit von Influenza-Impfstoffen und antiviralen Medikamenten“ auf. Man befördere „eine Politik für die antivirale Bevorratung“ und biete dazu wissenschaftliche Argumente. Mit anderen Worten: der Grippe-Vertriebsarm der Pharmaindustrie. Das ist ja wohl mal eine besonders klare Erfolgsgeschichte für eine Private Public Partnership. Mit so wenig eigenem Investment hat noch kaum ein Lobbyist so viel Payout erreicht. Wenn sich unsere Regierung schon mal auf Kosten des Steuerzahlers über den Tisch ziehen lässt, dann aber wenigstens nach Strich und Faden und so, dass sie dem zuständigen Berater auch noch ein Gehalt bezahlt. Vielleicht können wir an der Stelle auch einfach mal das Robert-Koch-Institut zumachen. Deren Aussagen zu Vogel- und Schweinegrippe hatten keinen die Kosten aufwiegenden Mehrwert. Er macht das unentgeltlich. Steht weiter unten, habe ich überlesen.“ (http://blog.fefe.de/)

Konflikte, Partnerschaft, Sexualität, Beruf

Beratung, Coaching, Mediation...

Hans J. Günther

martial arts and traditional chinese medicine, culture and things :)

zentao blog über zen + anderes

Alltag, Buddhismus, Zen, Zengeschichten, Menschen, Fotografieren, Reisen, Videos

Jacob Jung Blog

Politik - Gesellschaft - Gegenöffentlichkeit

Blog Daochan - Fließende Weisheit

Tantrische Meditation Innere Kampfkunst

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

nokturnaltimes.wordpress.com/

Reflektion statt Resignation

Ingrids Space

Von mir, für euch!

Joachims Space

Das Leben eines Menschen ist wie ein Buch. Hier dürft ihr blättern

puzzle*

... lieber verwirrt als gelangweilt.

Leer

Alles ist machbar...

Klanggebet Blog

Spiritualität, die ins Leben führt.

Image Location

*Um sehen zu können, musst du deine Seele öffnen*

My Life

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.

... Kaffee bei mir?

Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.

Zweitesselbst's Blog

Just another (..) Wie auch immer, man kann sich aufregen oder vom Leben verwirren lassen. (..) WordPress.com site

Schlafwandler

Wahres Mitgefühl ist immer stark, und die wahrhaft Starken sind voller Zärtlichkeit.

Charwind's Blog

Just another WordPress.com site

Gaumenfreuden

Die schönste Nebensache der Welt: Essen & Trinken

Human Being=Der MenschenFreund

Es kommt nicht darauf an Was du siehst, sondern Wie du es betrachtest. Es kommt nicht darauf an Was Du erlebst, sondern Wie Du es erlebst.

%d Bloggern gefällt das: