Archiv

Posts Tagged ‘Du selbst’

16. Januar 2013 3 Kommentare

Akademie Integra

aus LEBENheute.com

„Wir erreichen den Punkt der Kritischen Masse – wir sind sehr nahe dran – sehr, sehr nahe!“

Neale Donald Walsch
Gastgeber: Heute nehmen wir teil an einem Gespräch zwischen Dr. Michael Laitman, Professor für Kybernetik, Doktor der Ontologie, Philosophie und Kabbala, Gründer und Präsident des Bnei Baruch Kabbala Institutes und Neale Donald Walsch, Autor der Bestsellerserie „Gespräche mit Gott“. Diese Bücher haben Millionen von Menschen auf der ganzen Welt berührt und verändert. Jedes der Bücher war über zweieinhalb Jahre auf der Bestsellerliste der New York Times. Auf Grund des großen Interesses an den Ideen wurde der erste Band sogar verfilmt.
Gespräche mit Gott führten zu einer Art spirituellen Bewegung der Menschen. Der Fokus verlagerte sich von Buch zu Buch mehr und mehr von einer anfänglich auf das Individuum und individuelle Lebensverbesserung beschränkten Thematik hin zu einem breiteren Interessensspektrum, das Gesellschaften und letztendlich die Menschheit als Ganzes betrifft…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.039 weitere Wörter

es ist Zeit, uns zu befreien

10. Februar 2010 2 Kommentare

wir sind schon alle viel zu lange hier gefangen – es ist Zeit uns zu befreien

…es fängt im Inneren an. Mit “der” Liebe… „[…]Allein die Liebe lässt uns leben.[…]“ …und Wahrheiten erkennen, das, was dahinter steckt, was wichtig ist.

 

Unzufriedenheit

16. September 2006 Hinterlasse einen Kommentar

Unzufrieden

Du hast das Recht, unzufrieden zu sein.

 

Unzufriedenheit ist nicht Undankbarkeit.
Du stellst dir eine andere Wirklichkeit vor
und bist nicht bereit,
die Zustände anzunehmen, wie sie sind.
Du wünscht Veränderung, Erneuerung,
den Durchbruch zu einer Welt,
in der es sich zu leben lohnt,
und nicht nur für dich.

Du bist unzufrieden mit der Weltlage,
mit der Aufrüstung,
mit der Ausbeutung der Armen,
mit der Zerstörung der Umwelt
und der ungerechten Verteilung der Lebensmittel,
mit dem Rassismus.

Du bist unzufrieden mit deiner Unfähigkeit
etwas zu tun.
Du bist unzufrieden
mit deiner eigenen Entwicklung,
mit deiner Vordergründigkeit und Faulheit.
Du bist unzufrieden mit deiner Partnerschaft,
mit den Rollen, in die ihr geschlüpft seid,
mit der Unoffenheit
und den tausend Ablenkungen.

– – – – 

Du hast das Recht, unzufrieden zu sein,
wenn du bereit bist, auch etwas zu tun,
um die Gründe für deine Unzufriedenheit
zumindest anzugehen oder gar zu beseitigen.
Dann wird deine Unzufriedenheit der Motor
für Veränderung sein.
Dann wirst du nicht nur meckern
und andere beschuldigen,
sondern selbst eingreifen.

Deine Unzufriedenheit kann deine Chance sein.
Lass sie dir nicht nehmen.

 

Ullrich Schaffer, Grundrechte (Auszug)´
 
 
 
 
(klick auf Bild = Vergrößerung)
 
 
 
Kategorien:Allgemein Schlagwörter:

Unzufriedenheit

16. September 2006 Hinterlasse einen Kommentar

Unzufrieden

Du hast das Recht, unzufrieden zu sein.

 

Unzufriedenheit ist nicht Undankbarkeit.
Du stellst dir eine andere Wirklichkeit vor
und bist nicht bereit,
die Zustände anzunehmen, wie sie sind.
Du wünscht Veränderung, Erneuerung,
den Durchbruch zu einer Welt,
in der es sich zu leben lohnt,
und nicht nur für dich.

Du bist unzufrieden mit der Weltlage,
mit der Aufrüstung,
mit der Ausbeutung der Armen,
mit der Zerstörung der Umwelt
und der ungerechten Verteilung der Lebensmittel,
mit dem Rassismus.

Du bist unzufrieden mit deiner Unfähigkeit
etwas zu tun.
Du bist unzufrieden
mit deiner eigenen Entwicklung,
mit deiner Vordergründigkeit und Faulheit.
Du bist unzufrieden mit deiner Partnerschaft,
mit den Rollen, in die ihr geschlüpft seid,
mit der Unoffenheit
und den tausend Ablenkungen.

– – – – 

Du hast das Recht, unzufrieden zu sein,
wenn du bereit bist, auch etwas zu tun,
um die Gründe für deine Unzufriedenheit
zumindest anzugehen oder gar zu beseitigen.
Dann wird deine Unzufriedenheit der Motor
für Veränderung sein.
Dann wirst du nicht nur meckern
und andere beschuldigen,
sondern selbst eingreifen.

Deine Unzufriedenheit kann deine Chance sein.
Lass sie dir nicht nehmen.

 

Ullrich Schaffer, Grundrechte (Auszug)´
 
 
 
 
(klick auf Bild = Vergrößerung)
 
 
 
Kategorien:Allgemein Schlagwörter: